Helfen mit Hypnose

Hilfreiche Arbeit mit Hypnose:

Helfen mit Hypnose

Gehen wir gemeinsam an die tatsächliche Arbeit, können wir zusammen in Deine Gefühlswelt eintauchen.

Warum?

Ganz einfach:
Die meisten Blockaden in unserem Leben entspringen einem Gefühl.

In der Regel fließen diese Gefühle durch unsere Glaubenssätze in unser Denken und Fühlen. Eine bestimmte Situation ist mit einem Glaubenssatz oder Mem belegt und löst ein Gefühl aus, dass uns handeln lässt (Optimal) oder vom TUN abhält (weniger optimal).

Änderst Du das hemmende Gefühl einer Blockade in ein Gefühl der Tatkraft, verliert die Blockade ihre Macht. Dann kannst Du ins TUN kommen und die Situation meistern.

Es wird beim ersten Mal sicher immer noch schwer sein. Beim zweiten Mal weißt Du bereits (Erfahrung): “Hey… das hab ich doch schon geschafft.”

Und beim 100ten Mal denkst Du nicht mal mehr über die Blockade nach… Du machst einfach.

Der Prozess ist dabei sehr einfach:

Zuerst bringen wir Dich in eine positive Körperhaltung. Dann verbinden wir neue Gedanken mit der Situation.

Diese Gedanken lösen Gefühle aus, die Du in Deinem Körper spürst. Diese Erfahrung versehen wir mit einer kraftvollen Bewertung, die Dir das Maximum an Power und Macht über diese Situation verleiht und Dir hilft, ins TUN zu kommen.

Damit wird aus der gerade gedachten Erfahrung ein Glaubenssatz, der in der Lage ist, Deine Blockade zu überwinden. Diesen, gerade gedachten Erfahrung generierten, Glaubenssatz nutzen wir für den nächsten Gedanken. Dieser wird durch die gerade gemachte Erfahrung und den neuen Glaubenssatz verstärkt. Dabei verstärken sich die Gefühle und Reaktionen, die Du gerade in Deinem Körper erlebst. Und diesen Loop drehen wir so lange, bis Du den neuen Glaubenssatz nicht mehr nur glaubst… Du spürst mit jeder Faser Deines Körpers, wie leicht Du diese Blockade überwinden kannst.

Wahrheit oder Realität?

Erfreulicherweise unterscheidet unser Gehirn nicht zwischen gedachten und tatsächlich erlebten Erfahrungen.

So lange ausreichend starke und stärkende Emotionen dabei sind, nimmt unser Gehirn diese Gedankenerfahrungen als reale Erfahrungen dankbar an.

Der Ansatzpunkt für Deine Zukunft.

Genau hier setzen wir an und verankern diese Gedanken und Gefühle bewusst mit dem ursprünglichen Trigger (Situation, Objekt, Lebewesen). Und wenn Du diesem Trigger wieder einmal begegnest…

holt Dein Unterbewusstsein diese neuen Erfahrungen als Referenz hervor. Schließlich hast Du diese Situation ja schon längst und oft gemeistert.

DAS ist der Sinn…

… von hypnotischer Arbeit in der Hypnose und der Grund, weshalb wir mit System23 diesen Weg gegangen sind.

Sende eine Anfrage und erfahre mehr.

Zurück